Menu

Portrait

Jacqueline Zwahlen Zosso, Fachpsychologin für Neuropsychologie FSP, Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

Fachliche Qualifikationen

Fachpsychologin für Neuropsychologie FSP (seit 2000)
Langjährige Erfahrung in Abklärung und Begutachtung von Menschen mit neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen. Befähigt in der neuropsychologischen Diagnostik von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, inkl. Demenzabklärungen. Kenntnis in neuropsychologischem Funktionstraining sowie in der psychotherapeutischen Begleitung von Hirnverletzten und deren Angehörigen. Befähigt zur fachspezifischen Supervision sowie zur Beratung von Institutionen.

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP (seit 2002)
Langjährige Erfahrung in Psychotherapie und Beratung von Menschen mit neurologischen Erkrankungen sowie ihrem Bezugssystem.
Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin SGVT. Gemäss Psychologieberufeverordnung vom März 2013 entspricht meine Qualifikation der einer eidg. anerkannten Psychotherapeutin. Zudem verfüge ich über die Bewilligung zur Berufsausübung als selbständige Psychotherapeutin im Kanton Bern und die Anerkennung des Konkordats der Schweizerischen Krankenkassen santésuisse als «nichtärztliche Psychotherapeutin» (beides seit 2001).

Zertifizierte neuropsychologische Gutachterin SIM (seit 2010)

Regelmässige fachliche Fort- und Weiterbildungen gemäss Curricula FSP sowie der Fachverbände SVNP und SGVT und der Vorgaben der SIM.

Aktive Berufspolitik bei der SVNP.

FSP / SVNP / Fragile Suisse / SGVT

 

Angaben zur beruflichen Laufbahn

  • Studium Universität Zürich, Abteilung Psychologie
    Abschluss 1993, lic. phil.
  • Langjährige Tätigkeit in der stationären und ambulanten Neurorehabilitation (zeitweise in leitender Funktion)
  • Zehnjährige Tätigkeit in der neurologischen Abteilung eines Regionalspitals; Aufgabenbereich: ambulante Abklärung, Diagnostik und Beratung von Kinder und Erwachsenen mit unterschiedlichsten neurologischen, neuropädiatrischen und psychischen Krankheitsbildern sowie Teamführung der Neuropsychologie
  • Mehrjährige konsiliarische Tätigkeit als Neuropsychologin im Kompetenzzentrum für Mensch und Sucht, Klinik Südhang, Kirchlindach
  • Mehrjährige psychotherapeutische Teilzeittätigkeit in einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Praxisgemeinschaft in Bern
  • Mehrjährige Tätigkeit in einer neurologischen Gemeinschaftspraxis als selbständige Neuropsychologin und Psychotherapeutin
  • Regelmässige gutachterliche Tätigkeit für IV-Stellen und Unfallversicherer

 

 

Angebot

  • Neuropsychologische Diagnostik inklusive Beurteilung der Leistungs- bzw. Arbeitsfähigkeit sowie der Fahrtauglichkeit bei neurologischen und psychischen Erkrankungen (angeboren und/oder erworben)
  • Gutachten für Sozial- und Unfallversicherer
  • Psychotherapie, Beratung und Coaching für Menschen mit Hirnverletzungen und/oder mit neurologischen Erkrankungen sowie Beratung ihrer Angehörigen
  • Coaching vom Hirnverletzten bei der beruflichen Wiedereingliederung (in Zusammenarbeit mit den involvierten Fachpersonen und Versicherungen)
  • Neuropsychologische Supervision
  • Psychotherapeutische Supervison bei Kollegen/Kolleginnen in Ausbildung, welche mit neurologischen Patienten/Patientinnen arbeiten
  • Schulung und Beratung von Institutionen und Fachpersonen mit/bei Fragen zu neurologischen Erkrankungen, spezifisch bezüglich der Betreuung/Begleitung von hirnverletzten Menschen

Neuropsychologische Abklärungen wie auch Therapien werden in der Regel auf ärztliche Zuweisung durchgeführt. Zur Zeit biete ich keine Abklärungen und Therapien bei Kindern an; Mindestalter für eine Untersuchung/Begutachtung:15-jährig.

Neuropsychologische Abklärungen können – gemäss Bundesratsbeschluss – seit Mitte 2017 über die Grundversicherung der Krankenkassen abgerechnet werden. Bisher – Stand Frühling 2018 – kamen jedoch keine verbindlichen Verträge mit den Krankenkassen zustande, einzig mit der Curafutura-Gruppe (Helsana, CSS, Sanitas, KPT) wurde eine Vereinbarung getroffen. Eine Kostengutsprache ist trotzdem hilfreich, nur so ist die Kostenübernahme sicher garantiert. Die Versicherten der santésuisse-Gruppe benötigen eine Kostengutsprache mit genauen Angaben, welche Aufwendungen zu welchem Tarif ihre Kasse übernimmt. Die Kostengutsprache muss zwingend vor Vereinbarung eines Untersuchungstermins vorliegen. Aktuell verrechne ich alle neuropsychologischen Leistungen nach Aufwand und gemäss der Vereinbarung mit der eidgenössischen Medizinaltarifkommission.

Psychologische Psychotherapien sind nicht im Grundleistungskatalog der Krankenversicherungen enthalten. Einige Zusatzversicherungen erstatten einen Teil der Kosten einer medizinisch indizierten "nichtärztlichen Psychotherapie" auf Antrag. Am besten fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach. Bitte geben Sie dabei möglichst genau an, bei wem Sie die Psychotherapie durchführen möchten, da die Krankenkassen stets prüfen, ob die Therapeutin zugelassen ist.

 

 

Neuropsychologie

Die Neuropsychologie erforscht den Zusammenhang von Gehirn, Erleben, Denken und Verhalten. Der Arbeitsbereich der klinischen Neuropsychologie umfasst die Diagnostik und Therapie neuropsychologischer Funktionen (z.B. Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Gedächtnis, Sprache, Planung) sowie die Beratung von Betroffenen und ihren Angehörigen. Basierend auf der aktuellen Hirn- und Psychotherapieforschung werden wissenschaftlich fundierte Methoden eingesetzt.

Neuropsychologinnen und Neuropsychologen untersuchen und behandeln Menschen mit einer angeborenen oder durch Krankheit oder Unfall erworbenen Hirnschädigung. Dies können sein:

  • Unfallbedingte Hirnverletzungen nach Schädelhirntrauma
  • Schädigungen nach Hirninfarkt, Hirnblutung oder Hirntumor
  • Degenerative Prozesse wie Alzheimer- oder Parkinsonkrankheit (Demenzen)
  • Entzündliche oder infektiöse Erkrankungen wie MS oder AIDS
  • Seit Geburt bestehende Erkrankungen wie Epilepsie oder Cerebralparese
  • Neurokognitive Erkrankungen wie ADHS oder Autismus-Spektrumsstörung

Eine differenzierte neuropsychologische Untersuchung dauert in der Regel mehrere Stunden. Sie umfasst immer:

  • Eine ausführliche Eigen- und Fremdanamnese
  • Die Untersuchung der kognitiven Funktionen
  • Die Beurteilung der kognitiven und psychischen Folgen der Erkrankung

Häufige Fragestellungen sind die Beurteilung von Ursache, Verlauf, Prognose, Therapiemassnahmen sowie der schulischen und beruflichen Eingliederung, der Arbeitsfähigkeit und Fahreignung.

 

Kontakt

Jacqueline Zwahlen Zosso
Fachpsychologin für Neuropsychologie FSP
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Verhaltenstherapeutin SGVT
Neuropsychologische Gutachterin SIM

Waldeggstrasse 38 / Carba Center 38
3097 Liebefeld/Köniz
Telefon: 079 258 29 23
E-Mail: zwahlenzosso@hin.ch


 

Lageplan der Praxis

Die Praxis ist mit öV gut erreichbar: Buslinie 10, Richtung Köniz, Haltestelle Hessstrasse. In Fahrtrichtung weitergehen und der nächsten Querstrasse rechts hinunterfolgen. Die Praxis befindet sich im Gebäude neben dem Denner, benutzen Sie den seitlichen Eingang. Sie finden mich im 2. Stock (Lift).

Parkplätze hat es in der unmittelbaren Umgebung.

Es besteht die Möglichkeit sich im Restaurant «Schichtwechsel» oder im Lokal des Drahtesels «Drei Gänger» zu verköstigen.